196645047_171945218270275_8187011023407682836_n.jpg

Langenhagener Straße

Die Langenhagener Straße muss gebaut werden, um Garbsen und Langenhagen direkter zu verbinden. Nur so kann Berenbostel entlastet werden. Gerade deswegen ist es mir so wichtig, dass die Stadt hier jetzt sogleich aktiv wird! Dafür werde ich mich einsetzen.

Die Stadt Garbsen macht die Herabstufung von Straßen offiziell bekannt. Diese nüchterne Bekanntmachung ermöglicht es nun endlich, die Verlängerung der Langenhagener Straße zu starten. Herabgestuft werden nämlich Teile der Landesstraßen L382 und L390. Bereits im Dezember 2019 unterzeichneten die Stadt Garbsen und das Land Niedersachsen einen entsprechenden Vertrag. Wegen Arbeitsüberlastung beim Land findet dessen Umsetzung leider erst jetzt statt, nachdem vom SPD-Landtagsabgeordneten Rüdiger Kauroff und Bürgermeister Grahl mehrfach beim Land interveniert wurde.

„Damit ist ein großer Bremsklotz nach jahrzehntelangen Versuchen aus dem Weg geräumt, den Verkehr an der Dorfstraße und der Roten Reihe endlich entlasten zu können.“, betont MdL Kauroff.

„Die SPD-Fraktion im Rat hat letzte Woche deshalb sogleich einen Antrag an den Rat gestellt, dass der Bürgermeister umgehend die notwendigen Planungen in Garbsen und Langenhagen anstößt.“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Karsten Vogel.

Gemeinsam mit Rüdiger Kauroff und Karsten Vogel nahm ich nochmals die heutige Situation an der Langenhagener Straße in Augenschein. Als Berenbosteler freut es mich besonders, dass wir mit diesem Schritt nun starten können. Endlich kann es nun weitergehen. Mit mir als Bürgermeister wird dieses Projekt vorangebracht.

Euer Claudio Provenzano