230636579_213996017398528_4543278566779757016_n.jpg

Besuch der AWO Kindertagesstätte

Bei meinem Besuch der AWO Kindertagesstätte Planetenring sprach ich mit Knud Hendricks (Leiter der Unternehmenssparte Jugendhilfe und Kindertagesstätten des AWO Bezirksverbandes Hannover) und Christina Landefeld (Leiterin der Kita).

Wir thematisierten die schwierige Situation für Eltern, die auf der Suche nach einem Krippen- oder Kitaplatz in Garbsen sind. Diesen Bedarf zu decken ist eine große Herausforderung.

Es müssen Alternativen in den Fokus gerückt werden. Die Anschaffung von fertigen Gebäudemodulen als vorübergehende Lösung wäre eine zu überprüfende Option, somit können bestehende Kitas erweitert werden. Es müssen weiterhin vorhandene Immobilien überprüft und genutzt werden und der Neubau von Kitas muss stärker voran getrieben werden.

Außerdem besteht ein Fachkräftemangel im Kitabereich, hier müssen wir noch enger mit den Trägern zusammenarbeiten um zu schauen, welche Möglichkeiten der Unterstützung wir als Stadt geben können. Auch die besonderen Anforderungen zur Integration und Inklusion dürfen wir nicht aus den Augen verlieren. Ich bekomme viele Rückmeldungen von Eltern, deren Kinder mit einer Beeinträchtigung leben, dass bei dem Thema Inklusion noch zu wenig getan wird.

Mit mir als Bürgermeister, werde ich die Zukunft unserer Kinder sichern, dem Fachkräftemangel entgegenwirken und entsprechende Strukturen schaffen, um Krippen- und Kitaplätze auszubauen und die Inklusion voranzubringen! Dabei werde ich die Eltern stärker einbinden, damit sie ihre Ideen, Anregungen und Wünsche mit einbringen und wir miteinander diese Herausforderung bewältigen.

Denn: Miteinander machen wird mehr möglich machen!